Tamagoyaki  たまごやき
**in Arbeit** (Tamago-Nigiri)

Zutaten

1 EL Wasser [oder Dashi?]
2 TL Puderzucker
1 TL Sojasauce
1 EL Mirin (wenn kein Mirin vorhanden ist, mehr Zucker nehmen)
1 Prise Salz
2 Eier
1 EL gehackte Petersilie
Öl
...vorgekochter Sushi-Reis
1 Nori-Streifen, etwa 1 cm breit
1 Radieschen mit Laub (oder etwas Rettich)

Zubereitung

Zutaten gut verrühren, das Ei sollte dabei nicht schaumig werden.
Kleine Pfanne auf geringe Hitze bringen und mit einem Pinsel oder etwas Küchenpapier ölen.
Etwa 1/3 der Eiermasse in die Pfanne geben, der Boden soll bedeckt sein. Entstehende Blasen aufstechen, die Masse soll unten fest werden und oben noch etwas flüssig bleiben, damit es beim Rollen zusammenklebt. Das Ei soll nicht braun oder trocken werden.

Die Pfanne leicht zum Körper neigen und das Omelett auf sich zurollen. Die Rolle auf die andere Seite schieben und die Pfanne erneut ölen.
Beim nächsten Einfüllen die Eiermasse auch unter die Rolle fließen lassen. 

Arbeitsschritte wiederholen, bis die Masse alle ist.

Am Ende beide Seiten eine Minute braten und formen, es soll eine rechteckige Omelette-Rolle entstehen.

Auf Küchenpapier entfetten und abkühlen lassen. In 4 Stücke schneiden.

Auf dem Sushi-Reis anrichten, mit Noristreifen zusammenbinden.

Radieschen raspeln (Flüssigkeit ablaufen lassen) und neben dem Ei auf ein paar Radieschenblättern anrichten.

Man kann auch noch etwas eingelegten Ingwer daneben legen.
 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.